Posts Tagged ‘zensur’

„Nicht alles Wahre muss allen Menschen gesagt werden“ (Clemens von Alexandrien)

Samstag, September 26th, 2009

Jesus und „der Jünger, den Jesus liebte“ (Joh 21,20)

Jesus und „der Jünger, den Jesus liebte“ (Joh 21,20)

Sehr lustig, was ursprünglich mal in der Bibel stand, bevor sie den Streichungsorgien der Kirchenväter anheimfiel:

Aber der Jüngling [Lazarus], als er ihn ansah, liebte ihn [Jesus] und fing an, ihn anzuflehen, daß er bei ihm sein möge. Und sie gingen aus dem Grab heraus und kamen in das Haus des Jünglings, denn er war reich. Und nach sechs Tagen sagte ihm Jesus, was er tun solle, und am Abend kommt der Jüngling zu ihm, ein leinenes Tuch über [seinem] nackten [Körper] tragend. Und er blieb diese Nacht bei ihm, denn Jesus lehrte ihn das Geheimnis des Reiches Gottes. (Mk 10,34a)

Prof. Morton Smith (Columbia University New York, gest. 1991), der durch die Entdeckung dieser zensurierten Stelle in einem geheimen, im Mar-Saba-Kloster nahe Betlehemen verwahrten Brief des Kirchenvaters Clemens von Alexandrien in den 70er Jahren internationale Berühmtheit erlangte, interpretiert sie wie folgt: (mehr …)

Zensursula meets Blogsport

Freitag, September 18th, 2009

Die staatlich finanzierte Blogwart-Seite „jugendschutz.net“ belästigt offenbar seit Jahren diverse Anbieter mit ihrem unsäglichen Verlangen, das Internet im Namen der öffentlichen Sitte und Moral von „jugendgefährdenden Inhalten“ zu säubern. Am 4. September 2009 meldete sich ein Andreas Link im Namen dieser „von den Jugendministern aller Bundesländer gegründet[en]“ Watchdog-Group auch bei Blogsport, um ihm die Seite „Herbst in der Seele“ anzuzeigen. Eine Seite, die das Thema Pädophilie seit April 2007 zum Missfallen vieler Leute sowohl aus einer gesellschaftspolitischen wie aus der Perspektive eines von dieser Debatte direkt Betroffenen öffentlich diskutiert. Zur Unterdrückung einer solchen unerwünschten Meinungsbekundung machte uns Herr Link ein nachgerade obszönes Angebot: (mehr …)