Posts Tagged ‘vortrag’

Michael Heinrich: Kapital, Kredit, Krise

Montag, August 16th, 2010

Eine kurze (40 min.) und verständliche Einführung in die Marxsche Kritik der politischen Ökonomie vor dem Hintergrund der aktuellen Finanzkrise:

[Vierteilige Youtube-Playlist des Vortrags von Michael Heinrich auf dem Kongress „Make Capitalism History„, veranstaltet von dielinke.SDS am 2.-4. Okt. 2009, FU Berlin]

Homophober Moslem, toleranter Westen?

Donnerstag, Juni 17th, 2010

Interview anlässlich eines kürzlich in Halle gehaltenen Vortrags über „Homosexualität“ und den Wandel von Gender-Konstruktionen im Iran, wobei die Fragen im Radio noch einen etwas allgemeineren Fokus hatten:

Islamische Staaten geraten durch die Verfolgung „Homosexueller“ immer wieder in den Blickpunkt der Medien. Und wenn sich hierzulande deklassierte Halbstarke aggressiv gegenüber Schwulen zeigen, fragt man reflexhaft nach ihrem „kulturellen Hintergrund“. Dabei ist die klassische türkische und arabische Liebeslyrik voll von gleichgeschlechtlichen Motiven. Die sucht man hingegen in der Literatur des „aufgeklärten“ Abendlands zumeist vergeblich. Georg Klauda stellt in seinem Buch „Die Vertreibung aus dem Serail“ die Frage nach dem historischen Anteil des Westens an der Formierung antihomosexueller Diskurse in der islamischen Welt.

Download Homophober Moslem, toleranter Westen?

Die Eingangsfrage – ungefähr: ob man tatsächlich sagen könne, dass Homophobie aus Europa in die islamische Welt exportiert wurde – ist leider abgeschnitten worden. Ich nehme mal an wegen des Hinweises auf den Vortrag in Halle, was für den bundesweiten Programmaustausch der Freien Radios ziemlich ungeeignet war. Und natürlich werden in Iran nicht die meisten geschlechtsangleichenden Operationen nach Iran, sondern nach Thailand durchgeführt. 😉

Ansonsten verweise ich noch mal auf den nächste Woche stattfindenden Vortrag in Köln zum Thema „Orientalismus der (Homo-)Sexualität„.

Im Ring: Peter Decker vs. Freunde des imperialistischen Kriegs

Dienstag, März 23rd, 2010

Ich schließe meinen Blog-Zyklus zum Thema Krieg, Okkupation und Siedlungspolitik – von dem einige glauben, ich hätte damit das Höllentor zum „neuen Antisemitismus“ geöffnet – nicht ab (allgemeines Auftatmen!), ohne noch dieses erheiternde MP3-Audio einer Diskussion zwischen Peter Decker und zwei jungen Antideutschen hinterherzuschieben. Dass auch ich meine Differenzen mit dem GegenStandpunkt habe, dürfte bekannt sein. Aber manche Diskussionen haben einfach Kult-Status, und richtige Argumente sind natürlich auch dabei. Vor allem aber ist es, zumindest in diesem Fall, einfach wahnsinnig unterhaltsam!

Peter Decker vs. antideutsche Kriegsfans

Die 17-minütige Unterdiskussion, die ich für diesen Blog-Eintrag herausgeschnitten habe, schließt an einen Vortrag an, der am 5. Oktober 2006 in Nürnberg anlässlich des Libanon-Kriegs gehalten wurde. Der Vortrag, betitelt: „Das grenzenlose Sicherheitsbedürfnis Israels und sein Nutzen für die amerikanische Kontrolle der Welt“, wird als Audio auf Argudiss gehostet und kann dort komplett heruntergeladen werden. Die Argumente habe ich nicht geprüft und übernehme daher keine inhaltliche Verantwortung! 😉