Posts Tagged ‘gaza-flotte’

Skandal: Zweck der Gaza-Flotte gar nicht humanitär, sondern politisch!

Sonntag, Juni 6th, 2010

Der AIPAC-Aussteiger M. J. Rosenberg über das Farce-Argument – zu finden etwa bei BAK Shalom -, die Gaza-Flotte habe ja gar nicht (primär) Hilfsgüter verteilen wollen. Ihr sei es in Wirklichkeit um einen Bruch der Blockade gegangen! Unfasslich:

Das erste, was man über das Gaza-Flotten-Desaster wissen muss, ist, dass es die Absicht der Aktivisten an Bord war, die israelische Blockade zu durchbrechen. Die Auslieferung der Embargowaren war Nebensache.

In anderen Worten: die Aktivisten waren wie die Bürgerrechtsdemonstranten, die sich überall im Süden [der USA] an segregierte Imbisstheken setzten und sich weigerten zu gehen, bis sie bedient wurden. Ihr Ziel war nicht wirklich, Frühstück zu bekommen. Es bestand darin, die Rassentrennung zu beenden.

Diese Tatsache ist so offensichtlich, dass man kaum glauben mag, dass die „Pro-Israel“-Lobby es als Anklage benutzt.

Selbstverständlich war das Ziel der Flotte, die Blockade zu durchbrechen. Selbstverständlich provozierte Martin Luther King die Zivilbehörden des Südens, um die Rassentrennung zu durchbrechen. […]

Das Entscheidende ist, dass die Männer und Frauen der Flotte jedes Recht hatten zu versuchen, eine illegale Blockade zu zerstören, zu deren Verhängung Israel keine rechtliche Befugnis hatte und welche darauf angelegt war, die Bevölkerung von Gaza einer kollektiven Bestrafung zu unterziehen.

Gefunden bei schmok