Archive for the ‘Bewegte Bilder’ Category

Türkische Buchminiatur aus dem 18. Jahrhundert…

Mittwoch, Oktober 8th, 2014

Tuhfet Ul-Mulk

Bild: Shaykh Muhammad Ibn Mustafa Al-Misri, Tuhfet Ul-Mulk (a Turkish translation of Ruju as-Shaykh ila sibah), 1773. Illustrated Turkish Erotic Manuscript. Alain Kahn-Sriber Collection, Paris © Gilles Berquet.

Dramatische Reportage über den Euromaidan im russischen Fernsehen

Sonntag, März 30th, 2014

Ziemlich interessant, wenn man die folgende russische Reportage über die Ereignisse in der Ukraine mit den hiesigen Nachrichtenbildern vergleicht, die den vom Westen unterstützten und durch die massive Gewalt von faschistischen Stoßtruppen bewerkstelligten Coup gegen eine gewählte Regierung als „friedliche Revolution“ gegen einen „Diktatoren“ verkaufen wollten. Am Ende wurde unter viel nationalistischem Tamtam lediglich ein von prorussischen Oligarchen gelenktes Regime durch ein von prowestlichen gelenktes ersetzt, das jetzt bereit ist, die Bevölkerung einem rigorosen neoliberalen Spardiktat zu unterwerfen. Massenhaften Hunger inklusive. Man zweifelt dann doch irgendwann am Verstand der Menschen, die sich dafür wochenlang den Arsch abgefroren haben. Such people give revolution a bad name!


YouTube

… da wächst der Widerstand auch

Montag, März 24th, 2014

Märtyrervideo der ukrainischen Neonazis über ihre „Unterdrückung“ in Charkiw, proletarisches Zentrum, zweitgrößte Stadt der Ukraine und Schwerpunkt der separatistischen Bewegung im Nordosten des Landes. Die Nazis hatten zuvor versucht, das Rathaus zu besetzen. Die Menge prügelt sie unter antifaschistischen Sprechchören aus dem Gebäude.

Die Oligarchen: Aufstieg und Fall einer russischen Elite

Mittwoch, März 12th, 2014

Die ursprüngliche Akkumulation in Russland (1990-2000)

Frankreich/Deutschland, 2005, Regie: Alexander Gentelev.

The Way He Looks (Brazil, 2014)

Samstag, Februar 15th, 2014

Blinder Teenager verliebt sich in Mitschüler: Die Spielfilmfassung eines brasilianischen Kurzfilm-Hits auf Youtube („Eu Não Quero Voltar Sozinho“, engl. „I don’t want to go back alone“) gewinnt den Teddy Award auf der diesjährigen Berlinale.


(Untertitel nach dem Start des Films mit Klick auf CC einschalten!)

Hulkling (Young Avengers) vs. the Christian forces of evil

Freitag, August 9th, 2013

(Click to enlarge)
hulkling
From Avengers: The children’s crusade #1

Jesus, Genie oder Idiot?

Dienstag, Mai 14th, 2013

American Radical (2009)

Donnerstag, April 25th, 2013

Der Dokumentarfilm von David Ridgen und Nicolas Rossier über »die Versuchungen des Norman Finkelstein« – so der Untertitel des 84-minütigen Streifens – ist jetzt komplett auf Youtube anzusehen. Der Film ist nicht als eine plumpe Hommage angelegt. Es kommen sowohl Befürworter als auch Gegner der Ansichten dieses vielleicht umstrittensten amerikanischen Gegenwarts-Intellektuellen zu Wort. Und natürlich sorgt auch Finkelstein selbst wieder für den Stoff, der die über Jahre hinweg bis aufs Äußerste polarisierte Bewertung seiner Person erklärt…

Support the Refugee Protest March!

Samstag, November 24th, 2012

Foto: Gabriele Senft

Firoz Safi, Afghanistan, geb. 1993:

Meine Geburtsort ist Laghman, doch aufgewachsen bin ich in Dschalabad.

Durch die schlimmen Zustände in meinem Land konnte ich nie zur Schule gehen. Ich kann weder lesen noch schreiben. Mutter und Vater wurden von den Taliban ermordet. Ob meine älteren Geschwister, ein Bruder und vier Schwestern, noch leben, das weiß ich nicht. Ich kann keinen Kontakt zu ihnen herstellen.

Nach dem Tod der Eltern half ein Onkel, bei dem ich in der Landwirtschaft arbeitete.

Seit 1 1/2 Jahren bin ich auf der Flucht über Pakistan, Iran, Türkei, Griechenland, Italien, Frankreich bis nach Deutschland. Das Asylheim in Aub ist nun mein Zuhause. Dort vegetieren wir, bekommen Esspakete und dürfen uns nicht entfernen, nicht arbeiten, nicht lernen. Darum bin ich mit anderen nach Würzburg und nun nach Berlin gekommen.

Ich möchte keine Sozialhilfe, sondern arbeiten, um zu leben wie andere Menschen.

Doch noch wichtiger ist es für mich, das ist mein größter Wunsch und ich hoffe, es bleibt kein Traum: Ich möchte zur Schule gehen.

Ich habe Fragen im Kopf: Warum behandeln sie uns so? Wir wollten unsere Heimat nicht verlassen. Wie lange müssen wir warten, um als Menschen wahrgenommen zu werden, bis wir verrückt werden oder Selbstmord begehen?

Bis wann, bis wann, bis wann?

Hunger & Poverty In America

Dienstag, April 3rd, 2012