Ziemlich interessant, wenn man die folgende russische Reportage über die Ereignisse in der Ukraine mit den hiesigen Nachrichtenbildern vergleicht, die den vom Westen unterstützten und durch die massive Gewalt von faschistischen Stoßtruppen bewerkstelligten Coup gegen eine gewählte Regierung als „friedliche Revolution“ gegen einen „Diktatoren“ verkaufen wollten. Am Ende wurde unter viel nationalistischem Tamtam lediglich ein von prorussischen Oligarchen gelenktes Regime durch ein von prowestlichen gelenktes ersetzt, das jetzt bereit ist, die Bevölkerung einem rigorosen neoliberalen Spardiktat zu unterwerfen. Massenhaften Hunger inklusive. Man zweifelt dann doch irgendwann am Verstand der Menschen, die sich dafür wochenlang den Arsch abgefroren haben. Such people give revolution a bad name!


YouTube