Zur Vertiefung: Karl Reitter, „Das Kapital wieder lesen. Eine Alternative zur wertkritischen Interpretation.“